Interdisziplinäres Therapiezentrum "Hand in Hand"

Ergotherapie | Logopädie | Physiotherapie

Spielen macht Spaß!

Spielen Sie mit Ihrem Kind und bieten Sie altersgerechtes Spielzeug an. Auch wenn es Ihnen teilweise schon „langweilig“ wird: Kinder brauchen die Wiederholung und so kommt es oft zu „aktuellen Lieblingsspielen“.

Bieten Sie zusätzlich Bücher, Fingerspiele, Rätsel und Lieder an und spielen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind. Auch wenn Ihr Kind sich „gut allein beschäftigen kann“, es braucht Sie als Vorbild und Ihre Anregungen im Spiel um sich zu entwickeln.

Wenn Ihr Kind sich noch nicht richtig ausdrücken kann, verbessern Sie Ihr Kind nicht! Bieten Sie im Antwortsatz das falsch gesprochene Wort noch einmal korrekt an. Bitten Sie Ihr Kind nicht, Worte zu wiederholen, sondern achten Sie auf das, was Ihr Kind sagt, nicht wie es etwas sagt. Die Sprechfreude Ihres Kindes muss erhalten bleiben, zu häufiges Korrigieren demotiviert Ihr Kind!

Sprechen Sie nicht zu schnell und geben Sie klare und deutliche Informationen, entsprechend des Alters Ihres Kindes. Aber bitte benutzen Sie keine „Babysprache“.

Sprechen Sie begleitend zu Ihren Tätigkeiten (Tisch decken, einkaufen, Kochen…). Erzählen Sie in kurzen Sätzen was Sie gerade tun. Benennen Sie Gegenstände dabei immer gleich, damit Ihr Kind den Begriff immer wieder hört.

Sprechen macht Spaß!

Loben Sie Ihr Kind für freiwillige Äußerungen, auch wenn diese noch nicht korrekt sind. Denn: Loben tut gut und motiviert Ihr Kind für weitere Äußerungen. Benutzen Sie Sprache nicht als Druckmittel: „Wenn… dann…“, so entwickelt sich keine Freude am Sprechen. Und wenn etwas beim Sprechen einmal nicht so gut klappt, lenken Sie Ihr Kind ab, damit Sprache und Sprechen nicht immer Thema ist.

Literaturliste:

  • Sprachschwierigkeiten bei Kindern, Ingeborg Stengel, Klett- Cotta
  • Sprich mit mir, herausgegeben von der Barmer Ersatzkasse, Pestalozzi Verlag
  • Sprachspiele für Kinder, Waltraut Singer, Cornelia Funke, Ravensburger Verlag
  • Dein buntes Wörterbuch für jeden Tag, Emilie Beaumont, Fleurus Verlag
  • Sprache spielen. Vom Kinderreim zur Spielszene, Manuela Midmer, Auer Verlag
  • Fachbuch: Sprachstörungen im Kindesalter, Wolfgang Wendlandt. Thieme Verlag
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar