Interdisziplinäres Therapiezentrum "Hand in Hand"

Ergotherapie | Logopädie | Physiotherapie

Sollte die Sprachentwicklung Ihres Kindes anders oder langsamer verlaufen als bei anderen Kindern, sollten Sie, nach Rücksprache mit ihrem Kinderarzt oder Hals- Nasen -Ohrenarzt und nach einer Überprüfung des Gehörs, einen Logopäden aufsuchen.

Die logopädische Behandlung findet in der Regel 1-2 x wöchentlich statt und dauert 45 Minuten. Der Arzt stellt hierzu eine Heilmittelverordnung aus. In regelmäßigen Abständen wird der Arzt über den Stand der Therapie informiert. Die Kosten für die logopädische Behandlung trägt Ihre Krankenkasse.

Im Rahmen der Erstuntersuchung werden die Artikulation, Wortschatz, Grammatik, das Verstehen von Sprache sowie ggf. Schreib- und Leseleistungen mittels verschiedenster Materialien spielerisch getestet.

Die Bereiche, in denen Ihr Kind Schwierigkeiten hat, werden erläutert und Möglichkeiten der Förderung besprochen. Dies kann eine logopädische Therapie, eine Beratung oder eine Beobachtung in größeren Abständen sein, um die Sprachentwicklung zu beobachten und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt unterstützend einzuwirken.

Bereiten Sie Ihr Kind positiv auf die Diagnostik vor und sagen Sie Ihm, dass es keine Angst haben muß, denn

Logopädie macht Spaß!

Mögliche kindliche Sprach-/ Sprechstörungen

Erhalten Sie hier einen Überblick über die häufigsten kindlichen Sprach – oder Sprechstörungen wie Dyslalie, Näseln oder ähnliche.

mehr erfahren

So können Sie die Sprachentwicklung Ihres Kindes unterstützen

Spielen Sie mit Ihrem Kind und bieten Sie altersgerechtes Spielzeug an. Auch wenn es Ihnen teilweise schon „langweilig“ wird: Kinder brauchen die Wiederholung und so kommt es oft zu „aktuellen Lieblingsspielen“.

mehr erfahren
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar