Interdisziplinäres Therapiezentrum "Hand in Hand"

Ergotherapie | Logopädie | Physiotherapie

Im Rahmen der ergotherapeutischen Behandlung mit dem Schwerpunkt AD(H)S -Therapie sind wir immer bestrebt, die Eltern in den ergotherapeutischen Prozess mit einzubeziehen, da wir wissen, dass eine isolierte Behandlung des Kindes mit geringer Einbeziehung des Umfeldes als weniger effektiv eingestuft wird. Deshalb haben Sie bei uns die Möglichkeit in der Einzeltherapie ihres Kindes als „stiller Beobachter“ mit dabei zu sein, um somit einen nachhaltigen Therapieerfolg zu sichern.

Sie als Eltern bekommen Anleitungen, die es Ihnen ermöglichen, ihr Kind während und auch nach der Therapie entwicklungsfördernd zu begleiten.

Wir als Therapeuten sind im Laufe des Training bestrebt, die Ressourcen aller Beteiligten zu aktivieren, um so die Eltern-Kind-Interaktion insgesamt langfristig zu verbessern.

Diagnostische Möglichkeiten zur Erkennung von Aufmerksamkeitsstörungen;

  • „Teach“ für Kinder im Alter von 6-12. Lebensjahr zur Überprüfung der Aufmerksamkeit
  • Fragebögen ( Conners-Fragebogen, Umfeldfragebögen Schule) und
  • COSA (=Child Occupation Self Assessment)

Um einen aussagekräftigen Befund zu erhalten, werden auch

  • die Überprüfung der visuellen Wahrnehmung mittels FEW-2,
  • die Überprüfung der motorischen Entwicklung mittels BOT-2,
  • die Überprüfung der auditiven Wahrnehmung,
  • die Überprüfung der sensomotorischen Fähigkeiten mit Hilfe der Klinischen Beobachtungen nach Dr. J.Ayres durchgeführt.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar